Home Nach oben AGB´s Impressum Bestellen Download


Heu- u. Strohfeuchte

 

Nach oben
Hygrometer P 470
Hygrometer P 330
Hygrometer 6000
Hygrometer 6002
Hygrometer 6100
Hygrometer GMH3330
Holzfeuchtemessgerät
Feuchte Boot und Caravan
Profi-Material-Feuchtemessgerät
Heu- u. Strohfeuchte
Definition-Luftfeuchte

BaleCheck 100
Feuchtemessgerät für Heu- und Strohballen

Professionelles Set zur Bestimmung der Feuchte in gepressten Heu- und Strohballen.

Der BaleCheck 100 ist ein professionelles Messgerät zur Bestimmung der Feuchtigkeit in gepressten Heu- und Strohballen. Gerade in der Landwirtschaft, Viehzucht oder Pferdehaltung lässt sich damit die Lagerfähigkeit und Qualität von Heu und Stroh sehr einfach bestimmen. Mit der schlanken und robusten Messlanze sollte in unterschiedlichen Tiefen gemessen. Bei einer maximalen Feuchteanzeige < 16,0 % u kann das Material bedenkenlos gelagert bzw. weiter verwendet werden.

Besonderheiten:

Handlich und Robust
Feuchte-Anzeige in Prozent
Visuelle Feuchtebewertung
Spezielle Kennlinien für Heu, Stroh, Gerste, Weizen
und Referenzkennlinie für Vergleichsmessung (z.B. Silage)

Anwendung:

Landwirtschaft
Heu- und Strohverarbeitung / -lagerung
Heu- und Strohhandel
Viehzucht
Pferdehaltung

Bedienungsanleitung

Technische Daten:

Messbereiche Materialfeuchte (u): 0,0 ... 100 %
0,0 … 100 % w (Wassergehalt)
Auflösung 0,1% ( bis 19,9% ) bzw. 1% (ab 20%)
Kennlinien Heu-, Stroh-, Weizen-, Gerste-, Referenzkennlinie
Feuchtebewertung 6-stufige Balkenanzeige (nass ... trocken)
Temperaturkompensation manuell
Messgerät Schlagfestes ABS, Maße 110 x 67 x 30 mm (H x B x T), Gewicht: 135 g
Fühler Edelstahl, Länge: 600 mm, Ø: 10 mm, Gewicht: 260 g
Kabel Fest am Fühler angebracht, BNC-Stecker, Länge: 1 m
Lieferumfang Messgerät und Messfühler, Schutztasche ST-KR, Betriebsanleitung
Bestellnummer BaleCheck 100 (600103)
Preis 284,00 €

Die Messwerte

Für die Lagerfähigkeit und die Bewertung der Qualität und Verwendungszweck ist die BaleCheck-Messung eine wichtige Entscheidungshilfe – neben der Beurteilung durch Geruch (muffig?) – Konsistenz (Staub…) und Aussehen (Farbe, Verunreinigungen).

Bei frisch geerntetem Messgut kann sowohl für Heu, Stroh und Gerste, Roggen und Weizen fol-gende grobe Empfehlung gegeben werden:

Weniger als 16 % u Messgut ist ausreichend trocken und ist lagerfähig

16 - 20 % u Messgut enthält erhöhte Feuchte, gegebenenfalls vor Lagern trocknen

Unregelmäßige Feuchteverteilungen

Bitte beachten: je nach Lagerung und Erntevorgang kann innerhalb einzelner Heuballen oder auch Getreidelagern eine stark ungleichmäßige Feuchteverteilung vorhanden sein.

Messgenauigkeit

Das Gerät ist kein Hochpräzisionsmessgerät und dient zur näherungsweisen Bestimmung der Ma-terialfeuchte. Je nach Beschaffenheit und Art des Messgutes können Abweichungen auftreten.

Die Stärke des Messsystems liegt darin, dass durch Bauart und Verwendung des Gerätes sehr schnell und komfortabel viele Messungen (in der Tiefe, am Boden, an der Wetterseite …) durchge-führt werden können – was in der Praxis oft wertvoller ist als einzelne Präzisionsmessungen bzw. eine sinnvolle Ergänzung darstellt!

Mindesteindringtiefe/Mindestmenge

Damit das Gerät ausreichend genau misst, muss der schwarze Isolator an der Spitze vollständig im Messgut verschwinden und zusätzlich zumindest 5 cm des Rohres in guten Kontakt mit dem Mess-gut stehen.

Beim Messen von Getreide ist darauf zu achten, dass eine ausreichende Mindestmenge von Ge-treide (> 500 ml) den Sensor umgibt und ein Mindestanpressdruck herrscht (in geschütteten Haufen >30 cm und einer Eintauchtiefe von >20 cm ist dies automatisch gegeben), ansonsten kann zu niedrig gemessen werden!

 

Copyright © 2000 Eurotronik
Stand: 10. Februar 2017