Home Nach oben AGB´s Impressum Bestellen Download


Wasserhärtemessgerät

 

Nach oben
Chlor bis 0,500 mg/l
Chlor bis 5,00 mg/l
Chlor bis 500 mg/l
Chlordioxid-Photometer
Phosphatmessgerät bis 2,5 mg/l
Phosphatmessgerät bis 30 mg/l
Nitritphotometer
Ammonium-Photometer
Mangan-Photometer
Kieselsäuremessgerät
Wasserhärtemessgerät
Kupfermessgerät
Sulfat-Photometer
CSB-Messgerät
Tisch-Photometer

Die Wasserhärte ist einer der bekanntesten Parameter für die Qualitätsbeurteilung von Trinkwasser. Die Angabe der Wasserhärte war früher in der weitverbreiteten Bezeichnung Grad deutsche Härte (°dH) üblich wobei 1° dH 10 mg Calciumoxid/l entsprechen. Diese Angabe ist jedoch heute nicht mehr korrekt. Für die Beurteilung der wasserhärte ist die Angabe in mmol/l vorgeschrieben.

Bedienungsanleitung

Wasserhärtemessgerät

Photometer für die Wasserhärte,
Gesamthärte in ppm, °f, °D, und °E

Die Wasserhärte eines natürlichen Wassers ist durch den Gehalt an Erdalkalien gegeben. Die im Wasser vorhandenen Calcium- und Magnesiumionen sind in natürlichen Wässern überwiegend an die Kohlensäure gebunden. Die beim Kochen ausfallenden Salze salze sind Calciumcarbonat und Magnesiumcarbonat allgemein als Kesselstein bekannt. Dieser Teil der Gesamthärte wird als Carbonathärte bezeichnet. Die Nichtcarbonathärte bildet also den Anteil der Calcium- und Magnesiumionen, der als Sulfate, Chloride oder Nitrate im Wasser vorhanden ist.

Die Bestimmung des Härtegrades des Wassers kann Korrosionsschäden ( z. B. in Rohrleitungen, Kühlanlagen) verhindern. Beim Erhitzen über ca. 60°C scheidet sich die temporäre Härte in Form von unlöslichen Calcium- und Magnesiumcarbonat ab, wodurch Geräte (Heißwasserspeicher, Waschmaschinen usw...) schnell verkalken und Ihre Heizelemente durchbrennen können.

Ein deutscher Grad (1°d) entspricht 10 mg CaO in 1 l Wasser.
Umrechnungsfaktor: 1 mg/l = 0,1 °f = 0,05556 °dH = 0,07 °E

Gesamthärte(GH)
ist die Stoffmengenkonzentration an Calcium- und Magnesium-Ionen.

Carbonathärte
ist der Anteil der Härte, der an die Kohlensäure gebunden ist, hauptsächlich in Form von Calcium- und Magnesiumsalzen.

Nichtcarbonathärte
der meistens geringe Anteil an Härte (Calcium- und Magnesiumionen), der an die Anionen von Säuren, z. Bsp. Schwefelsäure, Salzsäure usw. gebunden ist.

Messbereich bis 250 mg/l; 200 bis 500 mg/l; 400 bis 750 mg/l
Auflösung 1 mg/l (bis 100 mg/l); 5 mg/l (von 100 bis 750 mg/l
Lichtquelle LED @ 470 mn
Lichtdetektor Silikon Fotozelle
Batterie 1 x 9 Volt / ca. 300
Umgebungsbedingungen 0 bis 50°C; RH 95%
Gewicht 290g
Nachweismethode Methode 130.1. unter Bildung eines lila-rotfarbenen Farbkomplexes

 

Artikel Artikelnummer Preis zzgl. MwSt.
Photometer Gesamthärte HI 96735 249,00
Reagenzien 100 Tests (0-250 mg/l) (0-14°d) HI 93735-00 40,70
Reagenzien 100 Tests (200-500 mg/l) (11-27°d) HI 93735-01 40,70
Reagenzien 100 Tests (400-750 mg/l) (22-41°d) HI 93735-02 40,70
Reagenzien 100 Tests (0-750 mg/l) (0-41°d) HI 93735-0 114,95
Ersatz-Messküvetten (4 Stück) HI 731331 22,55
Deckel für Messküvetten (4 Stück) HI 731335 12,38
 
Copyright © 2000 Eurotronik
Stand: 30. Dezember 2016